, Historie 2020

Bright ideas since 1985

Seit der Gründung von Z-Laser 1985, steht das Unternehmen wie kaum ein anderes für Innovation, Qualität und Verlässlichkeit in der Branche. Der Gründer Kurt-Michael Zimmermann, legte bereits in den ersten Jahren den Focus auf eine starke Entwicklungsabteilung und erkannte sehr früh, dass Innovationsführerschaft der Schlüssel für ein erfolgreiches Unternehmen in der Laser-Industrie ist.

Innovation braucht jedoch nicht nur kluge Köpfe und Freiräume – vielmehr braucht es ein Arbeitsumfeld, welches es in flachen Hierarchien und freundschaftlichem Miteinander ermöglicht, bestehendes zu hinterfragen, eigenverantwortlich zu forschen und abseits ausgetretener Pfade zu handeln.

Diese Kultur prägt bis heute Z-Laser. Das Ergebnis sind Linien-Laser, Positionier-Laser, Laser-Projektoren, Laser zur Bildverarbeitung und OEM-Lösungen, die weltweit Standards setzen.

Unsere Firmenhistorie

  • 1985

    Diplom-Wirtschaftsingenieur K.-M. Zimmermann gründet in Freiburg Z-LASER. Das Unternehmen spezialisiert sich zunächst auf die Neuentwicklung von Lasersystemen zur Positionierhilfe.

  • 1989

    Präsentation von Z-LASER auf der Holzfachmesse LIGNA, Hannover.


  • 1991

    Entwicklung des 3D-Messsystems Vision 2000 und Vorstellung der ersten Diodenlaser.

  • 1995

    Präsentation von Z-LASER in Indien (Jaipur) auf der größten Steinmesse des Landes. Firmengründer Kurt-Micheal Zimmermann stellt das Unternehmen und die Produkte vor.

  • 1997

    Z-LASER präsentiert sich im Deutschen Pavillon der Messe in Neu-Delhi (Indien).

  • 1998

    Entwicklung des ersten Z-LASER Laserprojektors. Hier noch als Prototyp. Die Ablenkung des Laserstrahls erfolgt über optoakkustische Modulation.

  • 2000

    Z-LASER ist mit individuell einsetzbaren Lasersystemen als feste Größe auf dem Markt etabliert. Z-LASER ist marktführender Laserhersteller für die Textilindustrie, Reifenherstellung, Beton- und Fertighausindustrie und Medizintechnik. Die Nachfrage ist branchenübergreifend.

  • 2001

    Integration der Firma Lasertechnik Deutschland GmbH in Z-LASER.

  • 2002

    Entwicklung der geschwindigkeitsabhängigen Leistungsregelung von Laserprojektoren, neuer Optiken, mechanischer und elektronischer Designs.

  • 2005

    …in der Merzhauser Straße 134.

    Der Standort hier bietet Raum für Wachstum und ermöglicht, dank direktem Anschluss an öffentliche Verkehrsmittel, eine sehr gute Anfahrt für die Mitarbeiter. Außerdem steht hier Besuchern und Mitarbeitern ein großer Parkplatz zur Verfügung.

  • 2008

    Gründung der Z-LASER Italia Srl. (Mailand).

  • 2010

    Gründung der Z-LASER America Inc. (Montreal).

  • 2011

    Mitte des Jahres wurde der Z-LASER eigene Solarpark eingerichtet. Z-LASER erzeugt ab sofort einen erheblichen des Teil des Energiebedarfs über die hauseigene Solaranlage.

  • 2011

    Vorstellung der ZQ Produktreihe.

  • 2012

    Die gesamten internen Produktionabläufe wurden nach Lean Management Methoden untersucht und auf neueste internationale Standards angepasst.

  • 2013

    Z-FIBER, Fasergekoppelter Laser Frontansicht

    - Vorstellung der fasergekoppelten Laser ZFSM / ZFMM – heute Z-FIBER - Vorstellung des kamera- und lasergestützten Messsystems Z3D-Control.

  • 2015

    Z-LASER arbeitete zu dieser Zeit bereits mit über 60 Partnern weltweit zusammen und hat mittlerweile ca. 85 Mitarbeiter dank starkem Wachstum im OEM-Bereich für kundenspezifische Laserlösungen.

  • 2017

    Die Belegschaft sowie das Produktionsvolumen hat stetig zugenommen, so dass wir unsere Produktionsfläche nochmals erweitert haben.

  • 2018

    Der Laserprojektor ZLP1 wird vorgestellt und erfolgreich im Markt reingeführt.

  • 2019

    Neuer Geschäftsführer Dr. Hans Ebinger, Neupositionierung und Überarbeitung des Corporate Designs, Installation des Unternehmenbeirats mit Kurt-Michael Zimmermann, Dr. Ralf Lauterbach, Dr. rer. Nat. Dieter Pauschinger

  • 2020

    Z-LASER feiert 35-jähriges Firmenjubiläum.